Die hervorragenden Qualitäten dieser aussergewöhnlichen stadträumlichen Ausgangslage in unmittelbarer Nähe zum Wald provozieren eine durchgrünte, freie Setzung von organischen, verästelten Wohnkörpern, die sich in vielfältiger Weise zur Umgebung orientieren. Die vorgefundenen kontextuellen Qualitäten (Wald, angrenzende Gärten, Ruhe) bilden die typologische Grundlage, indem der private Aussenraum in Form von grosszügigen polygonalen Loggien die Wohntypologie begründet, und so zum räumlichen Zentrum der Wohnung avanciert.

039 01
039 02
039 03
039 04
039 05
039 06
039 07
039 08
039 09

Wohnsiedlung Guggach II, Zürich CH
240 Wohnungen, Kindergarten und Kleingewerbe
Projektwettbewerb selektiv 2014, 3. Preis